Skip to Content.
Sympa Menu

flux - Re: [Flux] Signaturdiskussion und Hilfsfragen

flux AT stunet.tu-freiberg.de

Subject: Freiberger Linux User Group

List archive

Re: [Flux] Signaturdiskussion und Hilfsfragen


Chronological Thread 
  • From: Martin Ringehahn <martin AT ringehahn.de>
  • To: Freiberger Linux User Group <flux AT stunet.tu-freiberg.de>
  • Subject: Re: [Flux] Signaturdiskussion und Hilfsfragen
  • Date: Sun, 15 Apr 2007 23:17:56 +0200
  • List-archive: <http://www.stunet.tu-freiberg.de/pipermail/flux>
  • List-id: Freiberger Linux User Group <flux.stunet.tu-freiberg.de>

J. Kriener wrote:

> Kann mir jemand gleich mal eine Quelle für MPEG2 Decoder für Linux
> schicken. Hab Suse 10.2 x64 drauf, wenn MPEG2 geht, kann ich dann
> nicht nur meine Sat-Kanäle scannen, sondern schauen. Weiterhin kann
> ich dann Videos schauen und schneiden...

meines wissens kann mplayer[1] dvb (oder auch diverse hauppauge
pvr-karten) ansteuern. mpeg2 decoder is da selbstverfreilich mit drin.

> Gibts eine Ausweichmöglichkeit für Canon iP3000, wenn der
> Hersteller keinen Treiber und keine Programme (insbesondere CD Label
> Print) gibt? Möchte den 30 Euro Treiber von TurboPrint ungern kaufen.

ich bin der meinung, es wird wohl das einfachste sein, den treiber zu
kaufen.

> Gibts alternativ, sofern ich für meine Videos mal eine NTFS behalten
> muss oder weil jemand mit einer externen NTFS-Platte kommt einen
> Treiber, der auch schreibt? Weiß, ist nicht sicher! Aber wo gibts den
> aktuellst-sichersten Treiber derzeit?

der captive-treiber[2] nutzt den originalen ntfs-treiber von windows und
hat damit quasi alle features - allerdings ist er nicht frei.
mittlerweile soll es mit dem ntfs-3g[3] einen gut funktionierenden
opensource-treiber geben.

fuer meinen windows-bedarf neben vmware habe ich eine 10gb
ntfs-partition ausschliesslich fuer das windows gemacht und nutze aus
dem windows heraus meine ext3 partitionen via ext2-ifs-treiber[4] unter
windows

> Übrigens ich habe ein 56k Modem von Conexant drin, was unter Suse
> auch nichtmal erkannt wird...? Geht da noch was?

hm - meine letzte info zu treibern von winmodems ist von ca anno 99/2000
- damals war das praktisch unmoeglich die dinger zu nutzen. aus diesem
grunde hatte ich ein us-robotics 56k via serial. war zwar hundeteuer
aber hat auch funktioniert.


>> signaturen im anhang
> Gemeint die pgp oder die mailsig? PGP-Sig.: Da kommt nur dumm, dass
> ich unter Win noch das PGP einsetze und Thunderbird keine Ext. dazu
> hat. Folgerichtig muss ich mit dem Programm im Systemtray eine
> Signierung einleiten. Und dies geht nicht in den Anhang oder wäre für
> mich wieder mit erheblichen Aufwand verbunden, so dass ich nicht
> signieren würde.

natuerlich die pgp-sig.
hm, gibts enigmail nicht fuer windows oder was spricht dagegen? ich hab
mir mal enigmail fuer die eistaube draufgepackt und die mail hier per
pgp/mime-anhang signiert.

gruesse


[1]: http://www.mplayerhq.hu/
[2]: http://www.jankratochvil.net/project/captive/
[3]: http://www.ntfs-3g.org/
[4]: http://www.fs-driver.org/

--
Martin Ringehahn - http://martin.ringehahn.de/
Winklerstrasse 16/304 | 09599 Freiberg
Mobil: +49 177 8811766 | Fest: +49 351 41721352
SIP:
1721352 AT sipgate.de

Attachment: signature.asc
Description: OpenPGP digital signature




Archive powered by MHonArc 2.6.16.

Top of Page